Satyria

GCC unter Windows installieren (alt)

Bitte verwendet die neue Installationsanleitung (MSYS2 installieren). Diese Version hier ist grundsätzlich weiterhin verwendbar, aber um alle hier auf dieser Seite beschriebenen Anleitungen zu verwenden, sollte MSYS2 installiert sein.

Installation von GCC unter Windows

GCC kann unter Windows inzwischen relativ einfach installiert werden. Ich selbst verwende hier MinGW.
MinGW bietet einen Installer (mingw-get-setup.exe) dazu an „http://sourceforge.net/projects/mingw/files/Installer/“.
Dieser wird zunächst von der Seite geladen und anschließend ausgeführt.

Nach der Installation wird eine Art Konfirmationsprogramm gestartet, in dem angegeben wird, welche Bestandteile von MinGW installiert werden sollen.

Nach der Auswahl wir über den Menü-Punkt „Installation“ der Punkt „Apply Changes“ ausgewählt.

Danach drückt man einfach den Button „Apply“ und die Installation läuft…

Nachdem er fertig ist, kann der Button „Close“ gedrückt werden und der Installer beendet werden.

Das Programm einrichten

Der Compiler ist nun auf dem Rechner. Allerdings muss noch kurz etwas gemacht werden, damit wir das erste Programm schreiben können.

Zunächst muss MSYS das erste mal gestartet werden. Da es bei der Installation kein Icon zum starten erzeugt, muss dieses über den „Explorer“ gestartet werden. Explorer kann z.B. über die Tasten „Windows“ + „e“ gestartet werden.

Bei der Standardinstallation ist MinGW auf dem Laufwerk „C“ abgelegt. Man wechselt nun in das Verzeichnis „MinGW/msys/1.0“

Durch zweimaliges drücken der linken Maustaste auf „msys“ wird die Konsole gestartet.

Erst jetzt hat das Programm ein neues Verzeichnis“home“ erzeugt, in dem ein weiteres Verzeichnis ist, welches wir für die Programmierung verwenden können:

Ein Programm Kompilieren


Ein Programm kann nun mit einem Editor (z.B.: Notepad oder Notepad++) erstellt werden. Zum Testen schreiben wir einfach dieses Programm: 

int main(void)
{
   printf("Hallo Welt!\n");
   return 0;
}

Gespeichert wird es in das Home-Verzeichnis deiner MSYS-Installation (bei mir: G:\MinGW\msys\1.0\home\…) mit dem Namen „1.c“. 

Dann wird einfach nur noch msys gestartet (G:\MinGW\msys\1.0\msys.bat). In der gestarteten Konsole wird dann nur noch das Programm kompiliert:

gcc -o 1.exe 1.c

und per „1“ gestartet.